Lade...
 

Antifa Nachrichten

  • Goldgräber am rechten Rand    (24.08.2021)
    Unter ihren Anhängern streuen sie Angst – um ihnen Gold und Silber zu verkaufen: Eine Clique von Edelmetallhändlern macht mit rechten Parolen ordentlich Kasse.
  • Querdenker-Ärzte scheitern mit Demo    (15.08.2021)
    Ärzte stellen Atteste aus, um Coronaleugner von der Maskenpflicht zu befreien. Auch auf Demonstrationen der Querdenken-Bewegung spielen sie eine wichtige Rolle als Einpeitscher. Am Samstag in Leipzig gelang das jedoch nicht.
  • Aufmarsch der Erfolglosen    (08.08.2021)
    Die Neonazi-Demonstration in Weimar war ein Treffpunkt für erfolglose Rechtsradikale. Doch ein altgedienter Kader zeigt Interesse an den militanten Außenseitern.  Von Dominik Lenze Neonazis der „Neuen Stärke Erfurt“ marschieren durch Weimar. Foto: Dominik Lenze Die rechte Einheitsfront ist ausgeblieben. Der Neonazi-Aufmarsch im thüringischen Weimar endete sogar früher als geplant – und schließlich ist einer der […]
  • Kaffeefahrt zur Nazidemo    (06.08.2021)
    Ein Neonazi-Verein, der durch Gewalttaten aufgefallen ist, will in Thüringen demonstrieren. Teilnehmer will ein Busunternehmer herankarren, der der Querdenken-Bewegung nahesteht.
  • Sechs Jahre Haft für Rechtsterroristin wegen geplanten Brandanschlags    (30.07.2021)
    Susanne G. muss sechs Jahre ins Gefängnis, weil sie einen rechtsextremen Anschlag plante. Sie hatte viele Kontakte in die Neonazi-Szene - trotzdem glaubt das Gericht nicht an Mittäter.
  • Die gesamte Januar/Februar-Ausgabe zum Nachlesen!    (07.01.2022)
    editorial Corona, Ampel, Gemeinnützigkeit Eigentlich unbegreiflich Klare Absage Externe Kontrolle nötig Ein Verhinderungsgesetz Zu Kurz? Zu lang! AfD träumt vom Bürgerkrieg Entkriminalisieren! Schlimmer als gedacht Ratifizierung verschoben Verfahren gegen Polizei Wiederaufnahme verlangt Reul bestreitet Schuld Marsch in Warschau NSU Revision verworfen Compact feiert im Ahrtal Anschläge Rhein/Main Hanau: Keine Beihilfe Solidarität als Alternative Frieden von unten Vier gegen Hitler Antikommunistische Jagd Gegen Barbarei des Krieges Schneller aus dem Dienst entfernen Ein Erbe der Nazijustiz Antifaschistischer Lehrer Bürokratie des Massenmords Gemeinsame Werte Chile: Gefahr gebannt Organisierter ...
  • Unser Titelbild:    (07.01.2022)
     »Sei keine Duckmaus« ist ein bekanntes Motto der Bewegung gegen die Berufsverbote und wurde ab 2012 verschiedentlich eingesetzt. Die Plüschtiere sind Modell eines Spielwarenherstellers, die heute als nicht mehr lieferbar gelten. Siehe unser Spezial auf den Seiten 17–20. Foto: berufsverbote.de
  • editorial    (07.01.2022)
    Wir wünschen unseren Leser*innen ein gesundes und politisch erfolgreiches neues Jahr. Die Bundesvorsitzenden der VVN-BdA, Cornelia Kerth und Florian Gutsche, umreißen auf Seite 3 die anstehenden Themen. Nach den Bundestagswahlen im letzten Jahr, erwarten uns mehrere Landtagswahlen und damit eine Dauermobilisierung gegen die AfD. Der Bundesparteitag in Wiesbaden wurde pandemiebedingt verschoben und wir freuen uns ...
  • Corona, Ampel, Gemeinnützigkeit    (07.01.2022)
    Auch das neue Jahr stellt uns vor viele Herausforderungen Corona nimmt kein Ende, und die rechten Straßenmobilisierungen unter dem »Querdenken«-Label haben im Westen Deutschlands Teile des grün-alternativen Milieus in der »Mitte« der Gesellschaft erreicht. Auch Menschen, die sich selbst zuweilen als »links« verorten, haben offensichtlich kein Problem damit, gemeinsam mit Aluhutträgern, Propagandist:innen »alternativer Fakten«, Reichsbürgern, AfD ...
  • Eigentlich unbegreiflich    (07.01.2022)
    Bundestag hat noch mal die Kurve gekriegt bei der Nichtwahl der AfD-Vertreter In letzter Minute, aber dann doch deutlich, haben die demokratischen Parteien im Bundestag noch einmal die Kurve gekriegt. Im ersten Versuch ist es der AfD in keinem Ausschuss des Bundestages gelungen, den Vorsitz zu übernehmen. Insbesondere der Zugriff der AfD auf den Innen- und ...
  • Zwischen Demokratieverachtung und Hass    (18.01.2022)
    Bilder:  Querdenken-Benz.jpg Der bekannte Antisemitismusforscher Wolfgang Benz hat mit „Querdenken“ einen Sammelband zur Protestbewegung „zwischen Demokratieverachtung, Hass und Aufruhr“ - so der Untertitel - herausgegeben. Darin finden sich 16 methodisch und thematisch ganz unterschiedliche Beiträge, wozu journalistische Reportagen ebenso wie wissenschaftliche Texte gehören. Weiterlesen
  • Immer mehr antisemitische Straftaten im Bayern    (17.01.2022)
    Bilder:  Davidstern_Semper-Synagoge.jpg Der Trend zu immer mehr antisemitischen Straftaten in Bayern setzt sich ungebrochen fort. Doch nicht alle Taten werden korrekt erfasst. Weiterlesen
  • Dem Tod davongelaufen. Wie neun junge Frauen dem Konzentrationslager entkamen    (13.01.2022)
    Bilder:  Maudet,-Suzanne---Dem-Tod-davongelaufen.jpg 75 Jahre nach seiner Abfassung erscheint jetzt der anrührende und zugleich ermutigende Bericht einer jungen Französin über ihre Flucht vor den Nazi-Schergen im April 1945 endlich auch auf Deutsch. Weiterlesen
  • Getrieben von Rassismus: Haftstrafe für CDU-Mann    (11.01.2022)
    Bilder:  Köln-Porz.jpg Ein ehemaliger CDU-Kommunalpolitiker ist vom Kölner Landgericht zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten ohne Bewährung verurteilt worden, weil er im Dezember 2019 mit rassistischer Gesinnung aus kurzer Distanz auf einen damals 20-Jährigen geschossen hatte und diesen dabei an Oberarm und Schulter verletzte. Weiterlesen
  • „Haltung zeigen!“ Was Dresden Querdenken und Rechten entgegensetzt    (10.01.2022)
    Bilder:  Haltungs-zeigen-Dresden.jpg In Dresden formiert sich Widerstand gegen die Corona-Proteste. Unter dem Motto „Haltung zeigen!“ setzen Tausende ein klares Zeichen gegen Rechts. Weiterlesen
  • Rechtsextremismus in Ostdeutschland: Studie nach vier Jahren veröffentlicht    (13.01.2022)
    Nach den fremdenfeindlichen Protesten und Übergriffen im Zuge der Flüchtlingskrise gab die Ost-Beauftragte der Bundesregierung eine Studie in Auftrag. Die Forscher sollten den Ursachen für den erstarkenden Populismus im Osten nachgehen. Das Papier führte aber zum Skandal und wurde nie komplett veröffentlicht. Aktivisten erreichten nun die Veröffentlichung der Ost-Studie. Was befeuert die rechten Umtriebe in Ostdeutschland?
  • Dortmund und Berlin: Aus für Thor Steinar    (04.01.2022)
    Das Label Thor Steinar gilt als eine der populärsten Kleidungsmarken für die Neonazi-Szene. In den vergangenen Jahren schlossen aber immer mehr Geschäfte, die die rechten Klamotten vertrieben. Jetzt machen auch die Szene-Shops in Berlin und Dortmund dicht.
  • Analyse zu Antisemitismus der AfD: Juden als Verschwörer und „Störenfriede“    (23.12.2021)
    Die AfD gibt sich immer wieder als Fürsprecher der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland. Dabei ist die Partei selbst tief im antisemitischen Denken verankert. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Analyse des American Jewish Committee.
  • Xavier Naidoo: Urteil gegen Antisemitismusvorwurf    (22.12.2021)
    Bei einem Vortrag bezeichnete eine Referentin der Amadeu-Antonio-Stiftung den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der zog dagegen 2018 erfolgreich vor Gericht. Jetzt hat das Bundesverfassungsgericht das Urteil gekippt. Inzwischen verbreitet Naidoo offen antisemitische Inhalte.
  • Auf “Freie Sachsen” folgt „Freie Niedersachsen“    (21.12.2021)
    Seit Anfang Dezember gibt es auf Telegram nun auch die „Freien Niedersachsen“: Angelehnt an die “Freien Sachsen” handelt es sich um eine online auftretende Sammelbewegung, die alle Aktionen, Demonstrationen und Initiativen aus der verschwörungsideologischen Szene in Niedersachsen verbindet.
  • (Drohende) Haftstrafen für linke Aktivist*innen    (18.01.2022)
    Die Zahl der politischen Gefangenen in der Bundesrepublik steigt kontinuierlich an, und es scheint immer mehr zur Normalität zu werden, dass linke Aktivist*innen hinter Gittern landen. Ausgabe: AIB 132Rubrik: Repression
  • Berliner Neonazi nach Messerangriff in Haft    (15.01.2022)
    Nach einem rassistisch motivierten Messerangriff im Juli 2021 musste der Neuköllner Neonazi Maurice Pollei in Untersuchungshaft. Er bewegt sich seit 2018 im Umfeld der Berliner NPD und gehörte zum aktiven Kern des Berliner Ablegers der „Schutzzone“-Kampagne. Ausgabe: AIB 132Rubrik: NS-Szene
  • Antisemitische „Goyim Partei“ vor Gericht    (13.01.2022)
    Ende Juli 2021 begann vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf der Prozess um die antisemitische Gruppierung „Internationale Goyim Partei“ als kriminelle Vereinigung, deren Ziel es war, über verschiedene Internetplattformen volksverhetzende Inhalte zu verbreiten. Ausgabe: AIB 132Rubrik: NS-Szene
  • Ukraine: Die „Centuria“ und die Nationale Militärakademie    (09.01.2022)
    In der Ukraine sind eine Neonazi-Gruppe und ein rechter Militär-"Orden" unter dem Namen "Centuria" aktiv. Letzterer rühmt sich mit Zugang zu westlicher Militär-Ausbildung. (Foto: Screenshot VK.com) Ausgabe: AIB 132Rubrik: International
  • Hammerskins - Terror und Gewalt im Geiste des „Rassenkrieges“    (05.01.2022)
    Durch die 30-jährige Geschichte der Hammerskins ziehen sich rassistisch motivierte, brutale Angriffe, Totschlag und Mord wie ein roter Faden. Man versteht sich als Elite der Neonaziskin- Szene, die sich in einem ständigen „Rassenkrieg“ befände und sich für den bevorstehenden „Endkampf“ – den „Tag X“ – rüstten müsse. Ausgabe: AIB 132Rubrik: NS-Szene