Lade...
 

Antifa Nachrichten

  • Wenn Neonazis vor der Tür stehen    (31.03.2021)
    „Wenn ich dich noch mal sehe, schlag ich dir den Schädel ein", drohte ein bekannter Neonazi dem Gelsenkirchener Dominik Zerbin. Der Rechtsextreme verfolgt ihn seit Jahren. Der Beitrag Wenn Neonazis vor der Tür stehen erschien zuerst auf Störungsmelder.
  • Rechte Allianz im Erzgebirge    (28.03.2021)
    Neonazis, Reichsbürger, Querdenker: Im Erzgebirge arbeiten sie tatkräftig zusammen - und versuchten am Samstag, mit teils illegalen Demonstrationen den Staat zu provozieren. Der Beitrag Rechte Allianz im Erzgebirge erschien zuerst auf Störungsmelder.
  • Querdenken gegen den Staat    (21.03.2021)
    Querdenker haben am Samstag in Kassel demonstriert - und dabei gegen sämtliche Auflagen verstoßen. Die Aggressivität der Coronaleugner ist Kalkül. Der Beitrag Querdenken gegen den Staat erschien zuerst auf Störungsmelder.
  • AfD-Kandidaten am rechten Rand    (11.03.2021)
    Die bürgerliche AfD? Davon kann keine Rede sein, zeigt eine Recherche: Landtagskandidaten in Baden-Württemberg pflegen enge Verbindungen zu Rechtsextremen. Der Beitrag AfD-Kandidaten am rechten Rand erschien zuerst auf Störungsmelder.
  • Autokorso im Niemandsland    (07.03.2021)
    Querdenker demonstrieren gern im Auto. In Leipzig wurde der PKW-Protest zum Flop. Der Beitrag Autokorso im Niemandsland erschien zuerst auf Störungsmelder.
  • Atomwaffenverbot gefeiert    (01.04.2021)
    Nuklearmächte machen aber nicht mit Gute Nachrichten für den Frieden gab es zuletzt selten. Abrüstungsabkommen wurden gekündigt, die Spirale der Aufrüstung mit menschheitsbedrohenden Technologien erneut nach oben geschraubt. Im Januar konnten jedoch zwei Meldungen Hoffnung machen. So verlängerte der neue US-Präsident Biden unmittelbar nach seiner Amtseinführung im Gespräch mit dem russischen Präsidenten Putin das INF-Abkommen über ...
  • »Entschädigung« der Hohenzollern    (01.04.2021)
    »Aus rechtlichen Gründen haben wir an dieser Stelle im Text einen Satz gelöscht« In der Zeit von 1945 bis 1949 wurden in Ostdeutschland durch die sowjetische Verwaltung alle Großgrundbesitzer*innen zur Durchführung der Bodenreform entschädigungslos enteignet (»Junkerland in Bauernhand!«). Direkt nach dem Anschluss der DDR an die BRD wurden von diesen ehemaligen Eigentümer*innen und ihren Nachfahren Entschädigungsansprüche ...
  • Ein Buch als Lebenszeugnis    (29.03.2021)
    
Zur Erinnerung an den Spanienkämpfer Anton Haas Am 28. April 1935 kaufte sich Anton Haas in Moskau in der Internationalen Buchhandlung ein Buch, das ein Jahr zuvor in Paris erschienen war und inzwischen international für Aufsehen gesorgt hatte. Dieses Buch trug den Titel »Dimitroff contra Göring. Enthüllungen über die wahren Brandstifter« und ging als »Braunbuch II« ...
  • Ein Versprechen ist eine Verpflichtung    (29.03.2021)
    Zum Tod von Wolfgang Engel »Versprochen ist versprochen«, sagt der Kindermund. Und natürlich weiß ein jeder, dass ein Versprechen ernst zu nehmen ist. Aber schauen wir ehrlich in den Spiegel, dann relativiert sich die Bindungswirkung so eines Versprechens doch oft sehr schnell. Dann wird aus »ich verspreche es« nicht selten »ich schau mal, was ich tun ...
  • Der Hamburger Jung ist weg    (29.03.2021)
    Zum Tod von Achim Becker Wenn man ihn fragte, wo er eigentlich herkommt, dann war seine Antwort oft, aus Hamburg. Darauf war er stolz. Die Stadt hat ihn geprägt, obwohl er gar nicht lange dort lebte. Die ersten zwölf Jahre seines Lebens. Nach den Bombardements 1943 flüchtete die Familie nach Mecklenburg. Das Landleben war nichts für Achim. ...
  • NPD wappnet sich für MV-Landtagswahl    (12.04.2021)
    Bilder:  Frank-Franz-Wahlkampf-MV.jpg Die NPD in Mecklenburg-Vorpommern richtet sich auf einen Doppelwahlkampf ein. Auf einem Landesdelegiertentreffen in Anklam wurde der Antritt zur Landtagswahl beschlossen, die terminlich identisch ist mit der Bundestagswahl. Als Spitzenkandidat für den Einzug ins Parlament im Schweriner Schloss wurde der NPD-Bundeschef Frank Franz auserkoren. Weiterlesen
  • 1. Mai: Neonazi-Demos und Querdenken    (12.04.2021)
    Bilder:  Dritter-Weg-Plauen.jpg Rechtsextreme Parteien wollen am 1. Mai in mehreren Städten auf die Straße gehen. Einerseits halten sie so an ihrer Tradition von Aufmärschen zum „Tag der Deutschen Arbeit“ fest, zum anderen agitiert man auch gegen die Corona-Auflagen. Weiterlesen
  • Erneut antiziganistischer Brandanschlag im Raum Ulm?    (11.04.2021)
    Bilder:  Polizeiabsperrung.jpg Nach dem Brand von drei Wohnwagen einer Zirkusgruppe bei Ulm geht der Landesverband Deutscher Sinti & Roma davon aus, dass es sich um einen erneuten antiziganistischen Brandanschlag in der Region handeln könnte. Unmittelbar zuvor berichtete ein regionaler TV-Sender, dass sich die Gruppe, zu der auch Sinti gehören, am Ortsrand von Weidenstetten niedergelassen hatte. Weiterlesen
  • Kategorie C: Rücktritt vom Rücktritt    (09.04.2021)
    Bilder:  Hannes-Ostendorf-Aktivist-Mann.jpg Die aufgelöste rechtsextreme Hooligan-Band „Kategorie C“ will wieder Musik machen und auftreten. Dies teilte Sänger Hannes Ostendorf nun in einem Video eines Medienaktivisten aus der Szene mit. Weiterlesen
  • CeMAS: Interdisziplinäres Frühwarnsystem für die Gesellschaft    (09.04.2021)
    Bilder:  CeMAS.jpg Geballtes wissenschaftliches Know-how mit exponierter Netz-Affinität hat sich zusammen getan, um der fortschreitenden demokratiefeindlichen Radikalisierung in Form von Verschwörungsideologien, Desinformation und Rechtsextremismus durch ein Kompetenzzentrum zu begegnen. Herausgekommen ist CeMAS. Weiterlesen
  • AfD-Bundesparteitag in Dresden: Gute Miene zum bösen Spiel?    (12.04.2021)
    Am Samstag hielt die AfD ihren Bundesparteitag in Dresden ab. Die Parteiführung versucht trotz interner Spannungen Geschlossenheit zu signalisieren. Dabei streitet die Partei darüber, wie sich aus der Corona-Krise politisches Kapital schlagen lässt.
  • Anklam: Erneut rechter Anschlag auf Demokratiebahnhof?    (26.03.2021)
    Mehrere Glasscheiben gingen zu Bruch, Beleidigungen wurden hinterlassen: Auf den Demokratiebahnhof in Anklam gab es erneut einen Übergriff. Bereits 2017 wurden von zwei Jugendlichen aus der rechten Szene Molotowcocktails auf das Gebäude geworfen. Die Betreiber sprechen von einem homophoben Hintergrund.
  • Sachsen: Über 200 rechte Angriffe    (16.03.2021)
    Über 200 rechtsmotivierte und rassistische Angriffe fanden 2020 in Sachsen statt. Das teilte heute die Opferberatungsstelle RAA Sachsen mit. Das Niveau rechter Gewalt ist weiterhin hoch. Auch das Aufkommen der verschwörungsideologischen „Querdenker“-Bewegung habe dazu beigetragen.
  • In eigener Sache: AfD-„Flügel“-Anhänger scheitern vor dem Landgericht Schwerin    (10.03.2021)
    Als Ende 2019 in Mecklenburg-Vorpommern das erste Mal AfD-Anhänger des rechtsextremen „Flügels“ zusammenkamen, berichtete ENDSTATION RECHTS. von dem Treffen und dokumentierte dies auch anhand von Fotos. Ein Parteifunktionär und ein weiteres Mitglied der AfD gingen nicht nur anwaltlich dagegen vor, es wurden auch Strafanzeigen erstattet. Der Fall landete vor dem Zivilgericht, auch im Berufungsverfahren wurde nun festgestellt: An der Berichterstattung war nichts auszusetzen.
  • Neubrandenburg: Thor-Steinar-Laden geschlossen    (26.02.2021)
    Nachdem vor wenigen Wochen klammheimlich der Thor-Steinar-Laden in Chemnitz dicht machte, wurde nun auch die Filiale in Neubrandenburg leergeräumt. Vorausgegangen war der Entscheidung eine Räumungsklage, eine eingelegte Berufung hatte laut dem Oberlandesgericht wenig Aussicht auf Erfolg.
  • USA: Ein wahnhaftes Antifazerrbild mit tödlichen Folgen    (13.04.2021)
    Gelegte Waldbrände, marodierende Antifa-Busse, „Flaggenschändung“ – in den USA hat ein wahnhaftes Antifazerrbild tödliche Folgen. (Bild: Screenshot VICE) Ausgabe: AIB 129Rubrik: International
  • zweiteroktober90.de    (08.04.2021)
    Eine antifaschistische Dokumentation über die vertuschte und verdrängte rechte und rassistische Gewalt am Tag der deutschen "Wiedervereinigung". (Foto: Claus Bach) Ausgabe: AIB 129Rubrik: Geschichte
  • USA: BLM, Trumpismus, Portland & QAnon    (06.04.2021)
    Trump ist abwählbar aber der Trumpismus nicht. In den meisten Landesparlamenten dominiert die Trump-Partei weiterhin die dortige Politik. (Foto: Matthew Roth; CC BY-NC 2.0) Ausgabe: AIB 129Rubrik: International
  • Nuklearia e.V.: Rechtsoffene Atomlobby    (03.04.2021)
    Aktuell bemüht sich ein rechtsoffener Verein um mediale Aufmerksamkeit, um eine Laufzeitverlängerung von Atomreaktoren in Deutschland zu erreichen.  (Foto: Rainer Klute; CC BY 2.0, flickr.com) Ausgabe: AIB 129Rubrik: Braunzone
  • „Kulturkrieg“ in Polen    (31.03.2021)
    Auf ein fast vollständiges Verbot von Schwangerschaftsabbrüchen in Polen folgen kontinuierliche und breite feministische Proteste. Das verändert auch die Situation für die politische Rechte. (Foto: Andrea Andrea; CC BY-NC-SA 2.0) Ausgabe: AIB 129Rubrik: International