Lade...
 

Antifa Nachrichten

  • Ein vergessener Anschlag wird neu aufgerollt    (18.11.2020)
    Bei einem Brandanschlag vor 30 Jahren starb ein Kind. Doch die Polizei ermittelte damals lediglich wegen Brandstiftung. Jetzt nehmen Ermittler den Fall wieder auf - und suchen nach einem Mörder. Der Beitrag Ein vergessener Anschlag wird neu aufgerollt erschien zuerst auf Störungsmelder.
  • Rassenlehre auf dem Bauernhof    (16.11.2020)
    Ein Bauer aus dem Allgäu will im Einklang mit der Natur leben und inszenieren sich als Umwelt-Romantiker. Doch dahinter steckt eine rassistische Ideologie: die braun-esoterische Anastasia-Bewegung. Der Beitrag Rassenlehre auf dem Bauernhof erschien zuerst auf Störungsmelder.
  • Der Neonazi-Stoßtrupp der Corona-Leugner    (08.11.2020)
    Auf der Demonstration von Querdenken in Leipzig waren Neonazis und Hooligans nicht nur Gäste: In einer unheilvollen Allianz wurden sie zu den Vollstreckern der Coronaleugner. Der Beitrag Der Neonazi-Stoßtrupp der Corona-Leugner erschien zuerst auf Störungsmelder.
  • Der Hass aus unserer Mitte    (19.10.2020)
    Terroristen radikalisieren sich fernab der Gesellschaft, in einer Blase des Hasses? Falsch, meint ein Historiker: Das Problem geht uns alle an. Der Beitrag Der Hass aus unserer Mitte erschien zuerst auf Störungsmelder.
  • Die AfD sucht Influencer    (12.10.2020)
    Im Netz für die AfD trommeln? Eine undankbare Aufgabe. Darum sucht die Partei Influencer, die ihre Thesen verbreiten. Neue Aktivisten zu finden fällt ihr nicht leicht. Der Beitrag Die AfD sucht Influencer erschien zuerst auf Störungsmelder.
  • Die Spanier von Dresden    (02.12.2020)
    Wie Frankreich vor 70 Jahren mit ehemaligen Spanienkämpfern umging Während in den offiziellen Einheits-Jubelfeiern immer wieder betont wurde, welch ein »Unrechtsstaat« die DDR gewesen sei, wird gern vergessen, welches Unrecht in den westlichen Staaten im Zuge des Kalten Krieges gegenüber Antifaschisten begangen wurde. Anfang September 2020 erinnerte die Associació Catalana d′Expresos Polítics del Franquisme an die Deportation ...
  • Keine Berührungsängste    (02.12.2020)
    Ab 1929 wurde die NSDAP an der Macht beteiligt Eine wichtige Lehre aus dem deutschen Faschismus ist der Prozess seiner Herausbildung innerhalb der Weimarer Republik (1918 – 1933). Ausschlaggebend dafür war die Tolerierung und Machtbeteiligung der Nazis ab 1929. Bei der sächsischen Landtagswahl im Mai 1929 erhöhte die NSDAP ihre Mandatszahl von zwei auf fünf. Mit Hilfe ...
  • Vor den Richtern der Völker    (02.12.2020)
    Vor 75 Jahren schuf der Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess Völkerrecht »Wir stellen den Kampf erst ein, wenn auch der letzte Schuldige vor den Richtern der Völker steht!« So heißt es im Schwur von Buchenwald vom 19. April 1945. Die überlebenden Häftlinge richteten ihre Hoffnung dabei auf die alliierten Siegermächte, die schon im Oktober 1943 in Moskau festgelegt hatten, ...
  • Neue Ikone der Rechten    (29.11.2020)
    Wortgewandtes Übermenschentum im Comedy-Format An der Comedian Lisa Eckhart kommt man zurzeit im Feuilleton nicht vorbei. Sie scheint überall Gesprächsthema zu sein. Gab es im August wirklich Drohungen gegen eine Lesung von ihr in Hamburg? Oder war es ein geschickter Marketingtrick, um ihr Buch »Omama« in die Schlagzeilen zu bringen. Ein Buch, von dem selbst wohlmeinenden ...
  • Wer entscheidet    (29.11.2020)
    »Cancel Culture« und Diversität im Kulturbetrieb Es ist kein Zufall, wer eine Fernsehsendung moderiert, auf der Bestsellerliste steht oder wessen Stimme in einer Talkshow gehört wird. Die Auswahl wurde von Menschen getroffen, der Marktwert abgeschätzt, Netzwerkkontakte haben diese Entscheidungen befördert, der Mensch und sein Produkt müssen zu dem Konzept passen. Im kulturellen Raum Deutschlands sind mehrheitlich ...
  • Dokumentation: „Die Deutschen und der Holocaust – Schluss mit Schlusstrich?“    (02.12.2020)
    Die Erinnerungskultur der Deutschen galt lange als vorbildlich, doch dieses Bild wandelt sich: Der Aufstieg der AfD, das Attentat von Halle, rechte Netzwerke bei Polizei und Bundeswehr, Holocaust-Leugner*innen in sozialen Medien und Judensterne auf Corona-Demos. Rechte Kräfte sind wieder auf dem Vormarsch. Termin:  05.12.2020 20:15 Weiterlesen
  • Wolfsbrigade 44: Auf den Spuren der Nationalsozialisten unterwegs    (02.12.2020)
    Bilder:  Wolfsbrigade44.jpg Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die 2016 zusammengefundene Gruppierung „Wolfsbrigade 44“, die von 2018 an auch als „Sturmbrigade 44“ agierte, mit sofortiger Wirkung verboten. Die Organisation hat sich ideologisch in den Fußstapfen des Nationalsozialismus bewegt und sich überregional in mehreren Bundesländern aufgestellt. Weiterlesen
  • Gericht bestätigt Verbot von AfD-Meldeportal    (01.12.2020)
    Bilder:  Portal.jpg Mit einem Meldeportal wollte die AfD in Mecklenburg Vorpommern Schüler auffordern, Lehrkräfte zu melden, die sich politisch äußern. Nach der Anschaltung des Portals erlitt die Partei vor Gericht jetzt erneut eine Schlappe. Weiterlesen
  • Völkische Expansion oft unter dem Radar    (30.11.2020)
    Bilder:  Naurliebe-Cover.png Mit einer neuen Broschüre wird die Aufmerksamkeit auf wachsende völkische Kulturbestrebungen im ländlichen Raum gerichtet. Mehrere Fachleute beschreiben anhand von Beispielen entsprechende Szenarien in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen sowie Bayern und ordnen diese ein. Weiterlesen
  • AfD: Albträume im „Wunderland“    (30.11.2020)
    Bilder:  AfD-Flagge.jpg Es sollte der „Sozialparteitag“ der AfD werden. Es wurde der Parteitag, von dem eine Wutrede des Vorsitzenden und der anschließende Versuch, ihn zu demontieren, in Erinnerung bleiben werden. Weiterlesen
  • Berufungsprozess: Nikolai Nerling wegen Volksverhetzung verurteilt    (29.11.2020)
    Nach zwei langen Prozesstagen fiel am späten Freitagabend das Urteil gegen den rechtsradikalen Videoblogger und Aktivisten Nikolai Nerling. Er soll in der Gedenkstätte Dachau den Holocaust geleugnet haben und hatte gegen das Urteil Berufung eingelegt.
  • "Radikalisierungsbeschleuniger": Die Gefahr der Querdenker    (24.11.2020)
    Die Szene der „Querdenker“ tritt immer aggressiver auf. Aufmärsche der verschwörungsgläubigen Corona-Leugner in Berlin und Leipzig endeten zuletzt in Ausschreitungen – nicht das erste Mal, dass Anhänger der Bewegung zu Gewalt greifen. Experten warnen schon seit Monaten vor einer Radikalisierung in den Milieus der „Querdenker“. Eine Einordnung.
  • Landtagswahl M-V: AfD-Fraktionschef lässt CDU-Spitze den Vortritt    (10.11.2020)
    Will sich die Nordost-AfD an die CDU anbiedern? Der AfD-Fraktionsvorsitzende Nikolaus Kramer will nicht in seinem Heimat-Wahlkreis gegen CDU-Landeschef Michael Sack antreten, da sie sich sonst angeblich „gegenseitig pulverisieren“ würden.
  • Neue Fraktion: Ex-AfD-Landeschef Dennis Augustin holt NPD-Landeschef    (14.10.2020)
    Dennis Augustin, ehemaliger AfD-Landeschef von Mecklenburg-Vorpommern macht ab sofort mit dem Landesvorsitzenden der NPD, Stefan Köster, gemeinsame Sache. Augustin hat den Neonazi in seine neu gegründete Kreistagsfraktion aufgenommen. Die Grenze verwischt zunehmend.
  • AfD-Medienkonferenz: Neurechte Influencer im Bundestag    (10.10.2020)
    Zum zweiten Mal lud die AfD am Samstag verschwörungsideologische und extrem rechte Medienmacher in den Bundestag ein. Was will die Partei mit dem Schulterschluss erreichen?
  • Brasilien: Hasserfüllter „Lebensschutz“    (29.11.2020)
    Seit dem Amtsantritt von Jair Bolsonaro als Prasident erleben rechte und religiös-konservative Strukturen und Diskurse starken Aufwind in Brasilien. Eine rechte Influencerin erweist sich dabei auch wegen ihrer „authentischen Verwandlung“ von einer Femen-Aktivistin hin zu einer rechten, katholischen Antifeministin als besonders hilfreich. (Bild: Screenshots instagram) Ausgabe: AIB 128Rubrik: International
  • Burschenschafter rüsteten zum „Rassenkrieg“    (21.11.2020)
    Recherchen zeigen, wie sich Mitglieder der Leipziger Burschenschaft Germania in geheimen Chats auf einen „Tag X“ vorbereitet haben. (Bild: Screenshot/idas) Ausgabe: AIB 128Rubrik: Braunzone
  • NSU-Untersuchungsausschuss: "Aktenzeichen MV Ungelöst"    (13.11.2020)
    Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Caffier musste einräumen, eine Waffe aus dem Umfeld der rechten Terror-Gruppe "Nordkreuz" erworben zu haben. Doch von echter Aufklärung ist man wie bei dem Parlamentarischer Untersuchungsausschuss zu der NSU-Terrorserie im Nordosten noch weit entfernt. Ausgabe: AIB 128Rubrik: Gesellschaft
  • Verbindungen zwischen dem NSU-Mord an Halit Yozgat und dem Mord an Walter Lübcke    (06.11.2020)
    Nicht verfolgte Spuren: Die Verbindungen zwischen dem NSU-Mord an Halit Yozgat und dem Mord an Walter Lübcke. Ein Artikel von Exif Recherche. Ausgabe: AIB 128Rubrik: NS-Szene
  • Konservativer Rückenwind für Neonazi-Terror?    (09.10.2020)
    Gerade im Rückblick auf die Entstehung des späteren NSU steht die Frage im Raum, ob die TäterInnen und UnterstützerInnen nicht auch im Spektrum der bürgerlichen Rechten bzw. konservativer Kreise politisiert wurden. (Foto: Privat) Ausgabe: AIB 128Rubrik: Braunzone